Parodontologie

Wir haben in unserer Praxis im Bereich der Parodontologie einen bei der Zahnärztekammer angemeldeten Tätigkeitsschwerpunkt , der spezielle Kenntnisse auf diesem Gebiet voraussetzt.

Unter einer Parodontitis (umgangssprachlich oft Parodontose genannt) versteht man eine Entzündung des Zahnhalteapparates, die durch Bakterien hervorgerufen wird.

Parodontitis äußert sich durch geschwollenes, gerötetes Zahnfleisch, Zahnfleischbluten, unangenehmen Mundgeruch, Abbau des Kieferknochens und Abbau von Zahnfleisch. Folge dieser Erkrankung ist die Bildung einer Zahnfleischtasche und später sogar Zahnverlust. Da oft keine Beschwerden in Form von Schmerzen auftreten, wird die Erkrankung häufig erst beim Besuch des Zahnarztes erkannt.

Eine Parodontitis ist immer behandlungsbedürftig, da sie ein Risiko für den gesamten Organismus darstellt. Folgeerkrankungen, wie zum Beispiel Schlaganfälle, Erkrankungen der Herzkranzgefäße, Diabetes und leider auch Fehlgeburten sind keine Seltenheit. Zur Verschlimmerung einer Parodontitis tragen viele Faktoren bei:

  • Nikotin
  • Diabetes
  • Genetik/Vererbung
  • schlechte Mundhygiene
  • bestimmte Bakterien

Besonders während der Schwangerschaft kann es durch Hormonveränderungen des Organismus zu Zahnfleischentzündungen kommen. Wir raten Ihnen in diesem Fall zu regelmäßigen Kontrolluntersuchungen und einer ausführlichen Beratung.

Verschiedene Stadien von Parodontitis

Bei einer leichten Parodontitis wird zunächst eine professionelle Zahnreinigung vorgenommen, um Zahnbeläge und Zahnstein zu entfernen.

Im Vorfeld der Behandlung einer fortgeschrittenen Parodontitis werden zusätzlich die Erreger der Entzündung durch Labortests bestimmt, um so eine optimale Versorgung mit speziellen Antibiotika zu gewährleisten.

Eine anschließende und mit Ultraschallgeräten unterstützte Reinigung der Wurzeloberflächen beseitigt bakteriell Beläge, schützt Ihre Zahnoberflächen vor neuen Angriffen und fördert die Regeneration des Zahnfleisches. Die Behandlung erfolgt schmerzfrei mit besonders schonenden, modernen Behandlungsmethoden.

Um den Behandlungserfolg langfristig zu gewährleisten, sind lebenslange regelmäßige Nachsorgen bei Ihrem Zahnarzt nötig.

Haben Sie Fragen zu diesem Thema oder leiden Sie an Symptomen einer Parodontitis? Vereinbaren Sie einen Termin bei uns, wir helfen Ihnen gerne weiter.